Lebenslichter  Marita Rosowski

Integrative Gestalttherapeutin (TIB)
Heilpraktikerin für Psychotherapie
EMDR-Therapeutin (VDH/DGMT)
Innere Kind Arbeit
Kinder- und Jugendcoach (IPE)

So arbeite ich


Mit Achtsamkeit begleite ich Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem Wesenskern. Da ich in meiner therapeutischen Arbeit Ihre Mimik sehr sensibel wahrnehmen kann und Ihnen diesbezüglich liebevoll meine Gefühle mitteile, können Sie zu ihrer eigenen Gefühlswelt schneller finden. Meine Interpretationen werden zu 99 % bestätigt.
Diese Mimik Resonanz ist sehr subtil, jedoch auch eine Möglichkeit sich selber zu begegnen.  Der Weg dorthin ist Ihr individueller Prozess und bedarf eines wohlwollenden, ehrlichen Gegenübers. Ich bin mit voller Aufmerksamkeit dabei  und bringe all meine Fähigkeiten und meine  Anteilnahme begleitend mit ein.

Dieses kann eine langjährige Begleitung sein, wobei Loyalität und Zuverlässigkeit für die Heilung und Veränderungen wichtig sind. Es geht dabei um eine tiefe berührende Arbeit mit sich selbst, welche Mut und Vertrauen braucht, um sich zu öffnen. In der Gestalttherapie geht es um die Wahrnehmung der jetzigen, aktuellen Lebenssituation. Dies geschieht durch aktives, direktes Erfahren und Gewahrsein über das, was Sie tun oder nicht tun, wie sie denken und worüber Sie nachdenken und wie Sie sich verhalten, wie Sie etwas bewerten oder nicht bewerten, mit dem Ziel, ein Bewusstsein für das Hier und Jetzt zu erreiche

Das ist der erste Schritt für eine Veränderung und  Heilung. Wichtig ist zunächst immer das, was offensichtlich auftaucht, was im Vordergrund steht, sei es ein Gedanke, eine Körperempfindung, ein Gefühl oder eine innere Leere. Wenn alte Wunden, Wiederholungsthemen, Blockaden und Schmerzen sich innerhalb der Arbeit zeigen, sind das die unerledigten Situationen (Gestalten). Diese können  über einen längeren Prozess zum Abschluss gebracht werden. Manchmal gibt es eine spontane  Auflösung, die Blockaden und Verhaltensmuster werden plötzlich sehr bewusst und anstatt sie zu bekämpfen, erkennen Sie ihren Stellenwert als Schutzverhalten in der Vergangenheit und sie können integriert werden. Jetzt können sich neue Wege öffnen, da die Psyche entlastet wurde.

Die Gestalttherapie ist ein hoch kreativer Prozess.    
Ich lasse viele verschiedene Elemente mit einfließen - wie Rollenspiele, Malen, Aufstellungen, Tanz, Musik, Gesang, Schreiben und Körperübungen. Gleichermaßen bedeutsam sind sprachlicher und nicht sprachlicher Ausdruck, Gedanken, Gefühle, atmosphärische Phänomene, Assoziationen, Träume und Intuitionen.
 
Mein therapeutischer Ansatz ist methodenübergreifend und enthält folgende Therapieformern:

Tiefenpsychologisch, Hypnotherapeutischer Ansatz (Trance und Phantasiereisen) nach Milton H. Erickson, körperorientiert, Arbeit mit den Glaubenssätzen, System der Familie verstehen, EMDR, EFT, Bioenergetik, Kognitive Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie nach Carl Roger, Gewaltfreie Kommunikation, der Leere Stuhl (Gestalttherapie) Spiegelgesetz Ansatz, Primärtherapie Ansatz.